image slideshow

mcc auf der Ausbildungsbörse BIZ am 2. März 2013

mcc Jura-Tour am 22. Februar 2013

mcc Kreativ-Tour am 18. Dezember 2012

mcc Fahrt am 5. Dezember 2012

Hier gehts zum Artikel auf www.wuv.de

mcc Fahrt am 18. Juli 2012

Mit dem PEK-A-BUS fuhren Schülerinnen der Fichtelgebirgsrealschule Marktredwitz am 18.7 durch den Raum nordöstliches Oberfranken und besuchten die Unternehmen ABM Greiffenberger und ALUKON. Während der Fahrt erhielten sie ein Coaching durch den erfahrenen Jugendcoach Kirstin Wolf.
myboshi war auch mit dabei!
Hier der Artikel dazu...

mcc auf der Ausbildungsbörse BIZ am 7. Juli 2012

Im Auftrag der IHK und in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit in München bot Kirstin Wolf am 7.7.2012 auf der Ausbildungsbörse BIZ der Bundesagentur für Arbeit Mini-Coachings für Jugendliche an, die noch nicht wussten, was sie werden wollen. Das ganze Team von mcc war im Einsatz: Karin Jost koordinierte die Jugendlichen, denn der Andrang war groß, der PEK-A-Bus war die Coaching-Location und Patrick Schillgalies führte Bewerbungschecks durch.

Hier gehts zum Artikel auf der IHK-Homepage

mcc Fahrt am 14. Mai 2012

Am 14. Mai war mcc erstmals nicht im Großraum München unterwegs:
Die Abschluß-Schülerinnen und Schüler des Internats Schloss Bieberstein in Hofbieber besuchten mit dem PEK-A-Bus Unternehmen im Raum Fulda und sammelten spannende und interessante Eindrücke, die während der Fahrt durch das Coaching von Kirstin Wolf (Jugendcoach) verarbeitet wurden.

Hier gehts zum Artikel auf der Schulhomepage

mcc Fahrt am 5. April 2012

Am 5. April war Kirstin Wolf (Jugendcoach) wieder mit Jugendlichen und mcc unterwegs. Dieses Mal besuchten wir DLA Piper eine große "Anwaltsschmiede" - es war sehr, sehr beindruckend. Ebenso die nächsten Stationen: Bei Scout24 wurden wir sehr erlebnisreich in die Online-Welt eingeführt - wir waren sehr fasziniert! Bei Jochen Schweizer erfuhren wir, was alles hinter diesen sehr attraktiven Erlebnisevents steckt. HAMMER!

mcc Fahrt am 23. Februar 2012

Am Donnerstag, 23.02.  war mcc on Tour!!!!

Wir sind um 8:00h in Haimhausen gestartet. Alle Teilnehmer/innen waren pünktlich und haben es sich erstmal im vorgeheizten PEK-A-BUS bequem gemacht!

Auf der Fahrt zur 1. Station hat unser Coach, Kirstin Wolf, die Runde mit Kennenlern-Übungen auf den Tag eingestimmt! Im "Haus der Kommunikation" , Sitz der serviceplan Gruppe, wurden wir dann mit einem Frühstück empfangen. Danach wurde uns von Trainees die einzelnen Unternehmen in der serviceplan Gruppe präsentiert. Mit TV Spots aus der klassischen Werbung , sehr interessanten Vorträgen aus dem PR Bereich, Erläuterungen zu den Anforderungen des Textbereiches und den Aufgaben der Kundenberater, konnten uns alle Redner voll überzeugen, dass sie Spaß an ihrer Arbeit und in der serviceplan Gruppe haben. Wir waren begeistert!

Auf dem Weg zur 2. Station hat Kirstin gemeinsam mit den Teilnehmern/innen die Eindrücke und Anmerkungen gesammelt und besprochen. Und diese mit Reflektionsübungen sortiert.

Ankunft im Varietè GOP! Der Direktor Peter Weil hat uns empfangen und gleich ging's in die Veranstaltungsräume des Varietè's ! Foyer, Restaurant und das Varietè dienen den aussergewöhnlichen Events. Auf der Bühne erwartete uns ein Artisten- Duo, das derzeit im GOP mitwirkt. Wir haben beeindruckende Einblicke in die Welt der Künstler und Artisten erhalten. Spannend waren der Film über die spektakuläre Show "Dummy"  und die Organisationsschritte zu solch einer Show. Softwareentwicklung für die Showtechnik, Licht- und Musiktechnik sind nur einige hochinteressante Berufe rund um die Show's! Ein echt spannender Besuch.

Auf der Fahrt zur letzten Station haben wir erstmal das Mittagessen genossen. Nachdem alle gestärkt waren, wurden wieder alle Begegnungen und Eindrücke verarbeitet!

Ankunft bei der Deutschen Flugsicherung! Hier erwartete uns ein völlig anderes Programm! Alle Pässe mussten registriert werden und es gab Ausweise für alle. Hier ging es fast schon militärisch zu. Frau Anke Hofmann aus dem Trainingsoffice hat uns mit einer sehr interessanten Präsentation die spezielle Berufsgruppe der Fluglotsen erläutert. Die Ausbildung, deren Kosten die DFS übernimmt, ist anspruchsvoll, denn die Verantwortung  in diesem Job ist sehr hoch! Der Besuch im Center, dem Arbeitsplatz der Fluglotsen, hat uns das sehr klar gezeigt! Eine beeindruckende Erfahrung.